Oft nominiert, selten prämiert: Journalistenfilme bei den Oscars

Sie war die Überraschung bei den Oscars 2016 – die Auszeichnung von Spotlight als Bester Film. Eine Branche überschlug sich vor Freude, hatte sie doch zuletzt wenig Grund zum Jubeln. Auch für das Genre an sich war der Gewinn des gewichtigsten Goldjungen eine Sternstunde mit Seltenheitswert. Journalistenfilme werden oft nominiert, jedoch kaum prämiert. Zumindest von Seiten der Academy. Zur bevorstehenden 89. Verleihung führen wir mal Buch.

Read More

Manolo Bonillas Tipps für garantiert unsauberes Arbeiten: Cronicas (2004)

cronicas-monster-der-anden

Journalistenthriller aus Ecuador: Ein Kindermörder wütet im Andenstaat. Manolo Bonilla, Sensationsreporter aus Miami, wittert die  großen Gräuel- und Tränendrücker-Geschichten. Offiziell reist er an, um dem „Monster von Babahoya“ das Handwerk zu legen. In Wahrheit hat er sich vorgenommen, der unausstehlichste Journalist zu sein, den die Filmewelt je gesehen hat. Sollte es auf journalistenfilme.de mal eine Hall of Shame geben, dann ist Manolo Bonilla aus Cronicas ein Ehrenplatz sicher.

Read More

Kurz notiert: Mit Leutnant Werner auf Tauchstation – Das Boot (1981)

Vor Bochum war Das Boot: 1981 spielte Herbert Grönemeyer in Wolfgang Petersens maritimem Apocalypse Now den Kriegsberichterstatter Leutnant Werner. Als solcher geht er mit dem Unterseeboot U 96 auf Feindfahrt – und dabei folgender Frage auf den Grund: Wann ist ein Mann ein Mann?

Read More

Journalistenfilme.de – der Podcast #1: Nightcrawler

Der Journalismus ist voller Quereinsteiger. Louis Bloom aus Nightcrawler ist wohl der gruseligste. Der Kleinganove startet eine Karriere als Blaulichtreporter in Los Angeles. Patrick und Christian sind von Louis‘ Methoden der Berichterstattung einerseits angewidert – andererseits können sie ihren Blick nicht abwenden. Deshalb müssen sie ganz dringend reden. In Folge 1 von Journalistenfilme.de – der Podcast.

Read More

Der Millennium-Bug unter den Journalisten: Mikael Blomkvist

Wie weit darf ein Journalist gehen? Gute Frage: In Stieg Larssons Millennium-Trilogie fackelt Mikael Blomkvist nicht lange. Um Hackerin Lisbeth Salander aus den Fängen einer staatlichen Verschwörung zu befreien, überschreitet er Grenzen. Seine eigenen, aber auch die seines beruflichen Kodexes. Doch gemessen am Hype rund um den wohl bekanntesten Schwedenkrimi ist Mikael Blomkvist der Millennium-Bug unter den Filmjournalisten. Soll heißen: Viel Lärm um wenig Substanz.

Read More

Druckerschwärze auf Celluloid: 10 fiktive Zeitungen im Film

Zeitungssterben hin oder her: Im Kino ist Print noch nicht tot. Die Popkultur hat einige ruhmreiche Blätter zu Tage gefördert. Wie heißt es so schön? Papier ist geduldig. Insbesondere, wenn es auf Celluloid gebannt wurde. Hier sind zehn fiktive Zeitungen, die Filmgeschichte schrieben.

Read More

Tod und Leben von Dith Pran: The Killing Fields (1984)

Er wird im Blutnebel der Menschheitsverbrechen häufig übersehen – der Völkermord der Roten Khmer an an eigenen Brüdern und Schwestern. The Killing Fields hält die Erinnerung an das Schicksal von über zwei Millionen Kambodschanern in Pol Pots Demokratischem Kamputschea wach. Dabei ist der britische Film mehr als ein Mahnmal. Er ist das Dokument einer bemerkenswerten Freundschaft zweier Journalisten. Ein eindrucksvoller Film, der bis heute nichts von seiner Intensität verloren hat.

Read More

Journalistic Relief #4: Spider Jerusalem aus Transmetropolitan

spider-jerusalem-journalist-transmetropolitan

Es gibt Journalisten, die stellen sich selbstlos in den Dienst der Wahrheit. Es gibt Journalisten, die schrecken nicht davor zurück, ihre Mutter für eine gute Story zu verhökern. Und es gibt Spider Jerusalem. Der „Scheißreporter“ aus Warren Ellis Neo Noir-Comic Transmetropolitan ist der Stinkefinger unter den fiktiven Journalisten.

Read More

Was Journalisten von Und täglich grüßt das Murmeltier (1993) lernen können

Groundhog Day Journalism

Ein Evergreen zum Jahreswechsel: Und täglich grüßt das Murmeltier ist einer dieser Filme, die derzeit wieder durchs Privatfernsehen flimmern – als wollten die Senderverantwortlichen auf programmatische Art und Weise das Vertrauen zunichte machen, dass sich im neuen Jahr etwas ändern könnte. Der mürrische Wetterfrosch Phil Connors steckt in einer Zeitschleife fest. Ein Gefühl, das viele Journalisten allzu gut nachempfinden können. Nicht umsonst ist der Filmtitel zu einer geflügelten Überschrift geworden. Dabei gibt es Hoffnung.

Read More

Kurz notiert: Daniel Malloy aus Interview mit einem Vampir (1994)

interview-mit-einem-vampir-daniel-malloy

Interview mit einem Vampir ist ein wegweisender Film. Er und Anne Rice Vampirchroniken haben unser Bild vom untoten Blutsauger entscheidend geprägt – weg vom wilden Wüstling, hin zu den gefühlsduseligen Geschöpfen der Nacht wie wir sie aus der Twilight-Serie kennen. Davon kann man jetzt halten, was man will. Fakt ist: Einer hätte diese Entwicklung vorausahnen können. Wenn er denn die richtigen Fragen gestellt hätte – Interviewer Daniel Malloy.

Read More

Page 1 of 6

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén

Mehr Journalistenfilme? Hol' Dir unseren Newsletter!
the-devil-bat-journalisz Keinen Beitrag mehr verpassen. Dazu exklusive News und Link-Tipps aus der Welt der Journalistenfilme. Ein Mal im Monat in Deinem Postfach!