HomeAllgemein

journalistenfilme.de – der Podcast #24: Superman (1978) – ein Super-Journalist?

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein Journalist. Zumindest auf dem Papier.

Zwischen Erfolg und Erosion: Der Daily Planet in Superman Returns (2006)
Armageddon der Sensationsgeilheit: Superman IV – Die Welt am Abgrund (1987)
Artikel pitchen wie Clark Kent: Superman III – Der stählerne Blitz (1983)

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein Journalist. Zumindest auf dem Papier.

Wie es um Clark Kents Fähigkeiten als Super-Reporter in dem 1978er Superman mit Christopher Reeve in der Hauptrolle bestellt ist, darüber sprechen Burkhard und Patrick in einer neuen Episode von journalistenfilme.de – der Podcast.

Text & Moderation: Patrick Torma. Bildmaterial: Warner.

Jeder weiß, seine Brötchen verdient der Man of Steel als Reporter. In seiner menschlichen Tarnidentität arbeitet er bei der wichtigsten Zeitung von Metropolis – der Daily Planet ist ein Symbol der Hoffnung in einer von Armut und Korruption gebeutelten Stadt. So wird es uns im Intro von Superman verkauft.

Die Film-Adaption erschien 1978 und darf wohl als ein Meilenstein angesehen werden. Nie zuvor war eine Comic-Verfilmung üppiger budgetiert, nie besser besetzt. Schon Gene Hackman, ein Gesicht des New Hollywood, in der Rolle des Lex Luthor war ein Ausrufezeichen. Dass darüber hinaus Marlon Brando auf der Besetzungsliste auftauchte, las wie seinerzeit wie ein !!!1elf. Immerhin galten Comics damals noch als Kinderkram. Gut, Brando hat sich seinen relativ überschaubaren Auftritt als Erzeuger Supermans fürstlich entlohnen lassen. Aber das ist nur eine Geschichte am Rande.

Die journalistischen Qualitäten von Clark Kent und Lois Lane

Wir konzentrieren uns in der neuen Episode von journalistenfilme.de – der Podcast auf die journalistischen Qualitäten von Clark Kent, seiner nicht minder berühmten Kollegin Lois Lane und den Daily Planet allgemein. Quellmaterial ist eben jener Superman-Film von 1978, mit Podgast Burkhard Asmuth (comicstation.de) wollen wir zumindest versuchen, das Thema universaler zu erfassen. So gut es angesichts der Vielzahl an Filmen und Comic-Vorlagen geht.

So fragen wir uns grundsätzlich, wie Superman und der Journalismus zusammenpassen und warum sein Reporter-Dasein eigentlich ein äußerst passender Deckmantel ist. Hier und da reißen wir die Folge-Filme oder auch Zack Synders Batman v Superman an, ohne ins Detail zu gehen: Denn zu den weiteren Superman wird es in den nächsten Tagen separate Besprechungen in Textform auf dem Blog geben. Auch linsen wir in die Comics rein. Eine besondere Empfehlung bringt mein Gast mit: Burkhard berichtet – spoilerfrei – von seiner Leseerfahrung mit dem Band „Die große Beichte“, der für unser Erkenntnisinteresse besonders spannend ist. Hier das komplette Programm mit Timecodes:

Der Daily Planet mit seiner sauberen und weißen Berichterstattung ist das Symbol der Hoffnung in Metropolis. Heißt es … warum, das fragen wir uns in einer neuen Episode von journalistenfilme.de – der Podcast.

Unser Podcast zu Superman (1978) mit Podcast Burkhard Asmuth

00:10: Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein Podcast.
03:02: Burkhard Asmuth & die Comicstation.
06:30: Nicht unproblematisch: Unser Verhältnis zu Superman.
10:42: Warum liegt hier eigentlich Kryptonit? Ein Ausblick auf die folgenden Audio-Panels.
14:42: Superman und der Journalismus: Wie passt das zusammen?
23:47: In einer Zeit vor dem MCU: Der Impact von Superman (1978)
31:55: Whaaaat? So geht Journalismus? Anspruch und Wirklichkeit beim Daily Planet & Star-Reporterin Lois Lane.
43:57: Wir packen den Röntgenstrahlblick aus: Wo arbeitet Clark Kent journalistisch?
45:45: Burkhard, der Transkribator: Das große Exklusivinterview von Lois Lane mit Superman.
56:45: Die Darstellung des Journalismus in Superman: Regel oder Ausnahme?
58:36: Was sagt die Fachliteratur? Der Blick in die Comics.
01:02:52: Burkhards Leseempfehlung: Superman und Die große Beichte (2019)
01:11:45: Die Credits: Ankündigung Superman-Special auf journalistenfilme.de, Danksagung & Aufruf zur Bewertung.

Wir wünschen Euch viel Freude mit diesem Abstecher in Comic-Gefilde! Kleiner Aufruf, an die Superman-Fans da draußen: Wenn Ihr Geschichten bzw. Story-Arcs aus dem Superman-Universum kennt, in denen Clark Kent ernsthaft journalistisch tätig ist, gerne würden wir an dieser Stelle weitere Lesempfehlungen sammeln!

journalistenfilme.de – der Podcast im RSS-Feed.

Unser Superman-Special

25000onon

Superheld*innen gesucht: Abonnieren und bewerten.

Danke an Burkhard, der als Comic-Nerd die nötige Expertise in diesen Podcast hat einfließen lassen. Besucht seinen Blog comicstation.de, der Euch Besprechungen zu ausgesuchten Veröffentlichungen und tolle Überblicksartikel kredenzt. Seine Kritik zu dem angesprochenen Band Die große Beichte findet ihr unter diesem Link.

Außerdem hat Burkhard auf comicstation.de einen ergänzenden Artikel zum Thema geschrieben, quasi ein Making-of zur Folge, mit persönlichen Gedanken und einigen weiterführenden Bezügen zum Superman-Comic-Universum.

Danke gebührt aber natürlich auch Euch, liebe Hörer*innen – fürs Einschalten, Abonnieren und Weitersagen. Wer neu ist, findet u.a. an diesen Stellen weitere Gespräche über die Darstellung journalistischer Arbeit in Film, Comics und Serien.

im RSS-Feed
iTunes / Apple Podcast
Spotify
Podcast.de

Alle Folgen des Haus- und Hof-Podcasts in der Übersicht
Journalistenfilme to go: Die Podcasts „der Anderen“ zum Thema

25000onon

Eine wichtige Bitte: Wenn Euch das Programm gefällt, dann hinterlasst Abos und Bewertungen, damit journalistenfilme.de – der Podcast auch ohne Röntgenstrahlblick gefunden wird. Gerade Bewertungen bei Apple Podcast helfen weiter, denn sie machen dieses Projekt sichtbarer.

Wenn Ihr das Projekt und den Podcast darüber hinaus unterstützen wollt: Mit Hilfe einer kofi-Spende oder einem Amazon-Einkauf über die Affiliate-Links, die ihr in diesem Blog häufig am Ende eines Beitrags findet, verschafft Ihr mir Spielraum für die Anschaffung obskurer und / oder schwer erhältlicher Journalistenfilme.


Lust, diese Filme fürs Heimkino zu erwerben? Hier geht’s zu Amazon
:

COMMENTS

WORDPRESS: 0
DISQUS: 1