journalistenfilme.de

so ticken Journalisten im Film

Category: Journalistenfilme (Page 1 of 9)

Pakulas paranoide Antithese: Zeuge einer Verschwörung (1974)

Ein Journalist ohne echte Chance: In Alan J. Pakulas zweitem Teil seiner berühmten Paranoia-Trilogie jagt der Lokalreporter Joseph Frady der ominösen Parallax Corporation hinterher, von der er glaubt, sie stehe mit dem Mord an einem Senator in Verbindung. Die Recherche wird zur Sisyphosaufgabe. Frady ist zwar der Zeuge einer Verschwörung, doch es gelingt ihm nicht, die Hintermänner in die Öffentlichkeit zu zerren. Damit ist The Parallax View, wie der Film im Original heißt, die Antithese zu Pakulas Die Unbestechlichen.

Read More

Liebesgrüße aus Laos: Operation Comeback (1983)

Operation Comeback John Everingham Laos

Beruhend auf einer wahren Geschichte: Nach Jahren des Bürgerkrieges und der Destabilisierung durch US-amerikanische Bombardements haben kommunistische Kräfte Laos übernommen. Die Pathet-Lao schotten die junge Volksrepublik von der restlichen Welt ab. 1978 weisen die neuen Machthaber den australischen Journalisten John Everingham aus, der seine Geliebte Keo zurücklassen muss. Weil keine Hoffnung auf Ausreisefreiheit besteht, entschließt sich Everingham dazu, sie in einer wagemutigen Tauch- und Nebelaktion außer Landes zu schmuggeln. Seine sehr persönliche Rettungsmission ist der Aufhänger für Hall Bartletts (Die Möwe Jonathan) letzte Regiearbeit Operation Comeback.

Read More

Im Namen der Einschaltquote: Citizen Verdict (2003)

Ob Doku-Fiction à la Barbara Salesch oder echte Prozesse, live in die Wohnzimmer übertragen – in den 1990er- und 2000er-Jahren war Gerichts-TV ein Quotenbringer. Häufig unter dem Vorwand moralischer Wertevermittlung inszeniert, zielte das Genre nicht selten auf die Befriedigung voyeuristischer Bedürfnisse ab. Der Fernsehfilm Citizen Verdict treibt dieses Motiv auf die Spitze: Was wäre, wenn die Rechtsprechung den Spielregeln interaktiver Samstagabend-Unterhaltung unterläge?

Read More

Ohne Worte #3: The Dreyfus Affair – The Fight of the Reporters (1899)

Georges Méliès ist berühmt für seine fantastischen und trickreichen Clips aus der Frühphase des Mediums – allen voran für Die Reise zum Mond. Was weniger bekannt ist: Der französische Kinopionier auch hat einen Journalistenfilm auf dem Kerbholz. Und was für einen: The Fight of the Reporters als ein (Serien-)Teil von Méliès The Dreyfus Affair ist gleich in mehrfacher Hinsicht denkwürdig.

Read More

Zwischen Recherche und Rendite: Die vierte Gewalt (2016)

Die vierte Gewalt wankt. Auflagenschwund und versiegende Anzeigenerlöse, prekäre Arbeitsverhältnisse und Gratismentalität in Netz nagen am Selbstwertgefühl der Branche. Sicher, Nachrichten müssen sich rechnen. Doch wo die Rendite über dem Nachrichtenwert rangiert, geht das Ethos häufig baden. Dann braucht es Wachrüttler wie Jan Schulte (Benno Führmann). Der Reporter kommt einem hochrangigen Komplott in Politik und Presse auf die Schliche.

Read More

Poster-Journalisten, Part I

Poster-Journalisten, Part I. Auf Facebook & Twitter packe ich immer wieder mal Filmplakate zu mehr oder weniger bekannten Journalistenfilmen aus. Mal originell, oft skurril, manchmal sogar verstörend. Hauptsache T-Shirt-tauglich. In einer geschmacksverirrten Paralleldimension. Ein Best-of der bisherigen Beiträge.

Read More

Atomspalterei: Das China Syndrom (1979)

Steht ein Kernreaktor kurz vor dem Störfall. Die Kraftwerkbetreiber versuchen, den Beinahe-GAU zu vertuschen. Das Image der sauberen Kernenergie steht auf dem Spiel. Blöd nur, dass eine Journalisten-Crew auf der Galerie alles mitbekommt. Von der Kritik zunächst übertriebene Atom-Hysterie abgewatscht, erwies sich Das China Syndrom wenig später als nahezu prophetisch: Zwölf Tage nach dem Kinostart 1979 kam es im US-amerikanischen Kernkraftwerk Three Mile Island zu einem Reaktorunfall.

Read More

Journalist vs. Jesus: Lee Strobel in Der Fall Jesus (2017)

Abgetörnt von der neuen Frömmigkeit seiner Gattin Leslie, versucht Gerichtsreporter Lee Strobel Christus‘ Auferstehung als schöne Geschichte zu entlarven. Doch das Ergebnis seiner Recherchen fällt anders aus als erhofft. Nach einer Reihe von Interviews mit Apologeten läuft Strobel selbst zum Glauben über. Der Fall Jesus basiert auf dem gleichnamigen Buch des echten Lee Strobel und ist der erste christliche Journalistenfilm auf diesem Blog.

Read More

Horowicz, Sie sind raus! The Ides of March (2011)

„Hüte dich vor den Iden des März!“ – George Clooney inszeniert in The Ides of March – Tage des Verrats die Politik als Schlangengrube. Ideale werden von den gierigsten Nattern schnell verschlungen. Was zählt, sind Mehrheiten und Machbarkeiten. Mittendrin: Der Journalismus als Blindschleiche, die um einen Sitzplatz am Spieltisch der Macht züngelt.

Read More

Kurz notiert: Wayne Gale in Natural Born Killers (1994)

Ein Reporter stalkt einem psychopathischen Pärchen hinterher – und wird selbst zum Psychopathen. Oliver Stones Kultfilm Natural Born Killers kritisiert die Bigotterie der Medien und lässt mit dem Dokutainment-Host Wayne Gale einen wahren Serienkiller-Groupie walten. Die Quittung gibt es in Form von Blei.

Read More

Page 1 of 9

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén