journalistenfilme.de

So ticken Journalisten im Film.

Tag: Journalisten in Horrorfilmen

Postfaktischer Gonzo-Grusel mit Banshee Chapter (2013)

Man nehme: Eine wahre Verschwörungstheorie, eine Kurzgeschichte aus der Feder von H.P. Lovecraft sowie eine Prise Hunter S. Thompson und lasse eine Journalistin dieser Mixtur auf den Grund gehen. Keine Frage, die Prämisse von Banshee Chapter ist reichlich krude. Doch am Ende stehen ein respektabler Low Budget-Horrorfilm und eine Heldin im Mittelpunkt, die irgendwo zwischen Laurie Strode, Ellen Ripley und Nellie Bly gesiedelt ist.

Read More

Nazi-Zombies auf Seite 1? Outpost – Black Sun (2012)

Die Nazi-Zombies sind los – ein Szenario, wie geschaffen für die Enthüllung durch eine journalistische Hauptfigur. In Outpost – Black Sun jagt die Journalistin Lena einem Kriegsverbrecher mit Frankenstein-Syndrom hinterher. Das Problem – zumindest aus Sicht dieses Blogs: Es bestehen erhebliche Zweifel an der Profession der Protagonistin. Wir schauen trotzdem hin.

Read More

Barry Barron in Dead Men Don’t Die (1990)

Barry Barron (Elliott Gould) legt in Dead Men Don't Die eine eher ungesunde Gesichtsfarbe an den Tag.

Zoten mit Zombies: In Dead Men Don’t Die holt eine Putzdame und nebenberufliche Voodoo-Priesterin einen toten Nachrichtenmoderator zurück ins…nun ja…Leben. Elliott Gould, bekannt als windiger Vegas-Investor Reuben aus der Ocean’s Reihe, schlurft käsig geschminkt durch diese Horror-Klamotte.

Read More

Return of the Gruselpresse: 13 Horrorfilme mit Journalisten

Da ist was faul, in der Nachbarschaft. Wen ruft Ihr dann? Die Presse natürlich. Ob Zank am Gartenzaun oder Monsterhatz um Mitternacht ist einerlei. Echte Journalisten sind furchtlos – und geradezu prädestiniert, Slashern, Dämonen und mythologischem Getier auf die Pelle zu rücken. Pünktlich zu Halloween: The Return of the Gruselpresse: 13 neue Horrorfilme mit Journalisten.    

Read More

Pressereise des Todes: The Shrine (2010)

Eine Pressereise, die ist blutig: Drei Schmalspur-Journalisten zieht es in die polnische Pampa, wo sie das Verschwinden von Rucksacktouristen untersuchen. Der örtliche Bauernpöbel empfängt die Reisegruppe nicht gerade überschwänglich. Verständlich, schließlich gelingt es den Journalisten aufgrund der Sprachbarriere  nicht, das öffentliche Interesse an diesem Fall zu verdeutlichen. Und als ob das nicht schon Recherche-Schikane genug wäre, stochern die Berichterstatter wortwörtlich im Nebel. Eines muss man The Shrine lassen: Das kanadische Horror-B-Movie gibt sich redlich Mühe, eine etwas andere Vorgeschichte zu erzählen. Ob es ihm dadurch gelingt, aus dem Genre-Einerlei herauszuragen, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Read More

Interview mit Bela: Johnny Layton in The Devil Bat (1940)

Der hier ist etwas für Fans käsiger Horror-Streifen: Der Sensationsjournalist Johnny Layton (nicht zu verwechseln mit Puzzle-Professor Hershel Layton) begibt sich auf die Jagd nach einer monströsen Fledermaus. Obwohl ihm ein windiger Ruf vorauseilt, steht die Stadtgesellschaft Spalier. 1940 werden Regenbogenreporter eben noch hofiert. Erst recht, wenn der Gastgeber Bela Lugosi heißt. Der bittet selbst als Fürst der Finsternis seinen ärgsten Widersacher van Helsing in die gute Stube. Gestatten: The Devil Bat.

Read More

Kurz notiert: Daniel Malloy aus Interview mit einem Vampir (1994)

interview-mit-einem-vampir-daniel-malloy

Interview mit einem Vampir ist ein wegweisender Film. Er und Anne Rice Vampirchroniken haben unser Bild vom untoten Blutsauger entscheidend geprägt – weg vom wilden Wüstling, hin zu den gefühlsduseligen Geschöpfen der Nacht wie wir sie aus der Twilight-Serie kennen. Davon kann man jetzt halten, was man will. Fakt ist: Einer hätte diese Entwicklung vorausahnen können. Wenn er denn die richtigen Fragen gestellt hätte – Interviewer Daniel Malloy.

Read More

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén