journalistenfilme.de

So ticken Journalisten im Film.

Tag: Sensationsjournalismus (Page 1 of 2)

Ohne Worte #7: Chaplin, der fiese Reporter in Making a Living (1914)

Wer hätte das gedacht? Bevor Charlie Chaplin den Tramp erschuf, liebäugelte die Stummfilm-Ikone mit dem Journalismus. Chaplins allererster Film ist nämlich eine Reporter-Klamotte. In Making a Living mimt er einen Bösewicht, der sich mit fremden Federn schmückt, um eine Anstellung in einer Zeitungsredaktion zu ergattern.

Read More

Alles für die Story: Die Sensationsjournalistin (1981) Megan Carter

„Was ist, wenn sich ein Mann als unschuldig erweist? Was schreibt die Zeitung dann?“ Auf diese Fragen von Mike Gallagher weiß Megan Carter keine Antworten. Die Journalistin hat den Spirituosenhändler als Verdächtigen in einem mutmaßlichen Mordfall geoutet. Zu Unrecht, wie sich herausstellt. Nicht nur das: Obendrein ist Carter von den Ermittlungsbehörden instrumentalisiert worden. Sydney Pollacks Die Sensationsreporterin (OT: Absence of Malice) ist ein Film über die Kehrseite des Enthüllungsjournalismus nach Watergate.

Read More

Richard Thornburg aus Stirb langsam 1 + 2 (1988/1990)

John McClane hat es wahrlich nicht leicht: Nicht nur, dass er sich mit schießwütigen Terroristen herumschlagen muss. Auch ein Journalist kommt ihm in die Quere. Und das gleich doppelt. In zwei Filmen führt der Betroffenheitsjournalismus des karrieregeilen Reporters Richard Thornburg in die Eskalation. Sehr zur Freude des Publikums. Yippie kay yay und frohe Weihnachten – mit Stirb langsam 1 & 2 aus journalistischer Perspektive.

Read More

Die Leiden des Charles F. Kane: Citizen Kane (1941)

Citizen Kanes Bedeutung für die Filmgeschichte ist unbestritten. Offener ist da schon die Frage nach dem Standing dieses Klassikers für das Genre der Journalistenfilme. Meilenstein oder Randnotiz? Schauen wir uns die journalistische Komponente(n) in Orson Welles Meisterwerk genauer an.

Read More

Journalist vs. Inzest-Piraten: Freibeuter des Todes (1980)

Vom Süßwassermatrosen zur Ein-Mann-Piraten-Abwehr: Der Reporter Blair Maynard stürzt mit seinem Sohn Justin vor Bermuda ab und wird von inzestuösen Seeräubern gezwungen, einen Beitrag zum Genpool zu leisten. Freibeuter des Todes sollte an den Erfolg von Der weiße Hai anknüpfen, ging jedoch als großzügig budgetierter Trash-Film baden.

Read More

Kurz notiert: Wayne Gale in Natural Born Killers (1994)

Ein Reporter stalkt einem psychopathischen Pärchen hinterher – und wird selbst zum Psychopathen. Oliver Stones Kultfilm Natural Born Killers kritisiert die Bigotterie der Medien und lässt mit dem Dokutainment-Host Wayne Gale einen wahren Serienkiller-Groupie walten. Die Quittung gibt es in Form von Blei.

Read More

Kurz notiert: Jagdfieber mit Tony Pope – Predator 2 (1990)

Die Jagd ist wieder eröffnet: Mit Predator – Upgrade bekommt die extraterrestrische Killermaschine mit den Dreadlocks ein neues Kinokapitel spendiert. Zeit für einen kleinen Rückblick in die Zukunft von 1997: In Predator 2 treibt ein skrupelloser Jäger sein Unwesen. Sein Name: Tony Pope. Von Beruf: Sensationsreporter. 

Read More

Böll vs. BILD: Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1975)

Eine Frau im Fadenkreuz: Katharina Blum lernt auf einer Karnevalsfeier einen Mann kennen. Es knistert gewaltig, die beiden haben einen One-Night-Stand. Was sie nicht weiß: Ihre Bekanntschaft steht im Verdacht, terroristische Aktivitäten vorzubereiten. Über Nacht wird Katharina selbst zur Tatverdächtigen. Von den Behörden in die Mangel genommen, von den Medien als „Terrorbraut“ kriminalisiert, mutiert ihr Leben zum Spießrutenlauf. Volker Schlöndorffs Die verlorene Ehre der Katharina Blum ist die Verfilmung von Heinrich Bölls gleichnamiger Abrechnung mit der Springer-Presse. 

Read More

Weegees Wiedergänger: Leon Bernstein in „Der Reporter“ (1992)

New York, zu Beginn der 1940er-Jahre: Für die einen ist er der „große Bernzini“, für andere eine von Manhattans „Blitzlichtratten“. Leon Bernstein (Joe Pesci, Good Fellas, Wie ein wilder Stier) verdient seine Dollars mit sensationslüsternen Bildern, träumt aber gleichzeitig von einer Ausstellung im Museum of Modern Art. In Howard Franklins Neo Noir-Krimi wird Der Reporter Zeuge einer mafiösen Verschwörung. Vorbild für „Bernzy“ ist der legendäre Straßenfotograf Weegee.

Read More

Von der Print- in die Ehekrise: Gone Girl (2014)

Szenen einer Schein-Ehe: Für Außenstehende sind Nick und Amy Dunne ein Traumpaar. Der smarte Journalist und die fleischgewordene Kinderbuchheldin. Doch mit dem beruflichem Misserfolg und den Umzug in die Provinz blättert der Liebeslack ab. Aus Rache an ihrem inzwischen untreu gewordenen Märchenprinzen „peppt“ Amy die Beziehung wieder auf, indem sie ihr eigenes Verschwinden inszeniert. Öffentlichkeitswirksam, versteht sich. Als versierter Medienprofi weiß sie, worauf die Meute anspringt. Gone Girl – Das perfekte Verbrechen ist nicht nur Krimi, sondern auch ein Film über die Reflexe der Sensationsberichterstattung.

Read More

Page 1 of 2

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén