journalistenfilme.de

So ticken Journalisten im Film.

Tag: Verschwörung

Postfaktischer Gonzo-Grusel mit Banshee Chapter (2013)

Man nehme: Eine wahre Verschwörungstheorie, eine Kurzgeschichte aus der Feder von H.P. Lovecraft sowie eine Prise Hunter S. Thompson und lasse eine Journalistin dieser Mixtur auf den Grund gehen. Keine Frage, die Prämisse von Banshee Chapter ist reichlich krude. Doch am Ende stehen ein respektabler Low Budget-Horrorfilm und eine Heldin im Mittelpunkt, die irgendwo zwischen Laurie Strode, Ellen Ripley und Nellie Bly gesiedelt ist.

Read More

Journalistenfilme.de – der Podcast #8: State of Play (2009)

Dinosaurier gegen Blutsauger, Print gegen Online, alter gegen neuer Journalismus: Der Reporter-Krimi State of Play lässt mit Cal McAffrey (Russell Crowe) und Della Frye (Rachel McAdams) zwei journalistische Gegenentwürfe aufeinander los. Um ein ausgewachsenes Industriekomplott aufzulösen, müssen die beiden jedoch ihre Differenzen überbrücken. Thomas und Patrick üben sich als Mediatoren – in einer neuen Episode von journalistenfilme.de – der Podcast.

Read More

Zwischen Politkrimi und Familiendrama: Nichts als die Wahrheit (2008)

Eine Mutter in Beugehaft. So was ziemt sich nicht. Erst recht nicht, wenn diese Mutter für journalistische Grundprinzipien wie die Wahrung des Informantenschutzes ins Felde zieht. Nichts als die Wahrheit – Im Fadenkreuz der Staatsmacht balanciert zwischen Politkrimi und Familiendrama – und gibt dabei eine gute Figur ab.

Read More

Pakulas paranoide Antithese: Zeuge einer Verschwörung (1974)

Ein Journalist ohne echte Chance: In Alan J. Pakulas zweitem Teil seiner berühmten Paranoia-Trilogie jagt der Lokalreporter Joseph Frady der ominösen Parallax Corporation hinterher, von der er glaubt, sie stehe mit dem Mord an einem Senator in Verbindung. Die Recherche wird zur Sisyphosaufgabe. Frady ist zwar Zeuge einer Verschwörung, doch es gelingt ihm nicht, die Hintermänner in die Öffentlichkeit zu zerren. Damit ist The Parallax View, wie der Film im Original heißt, die Antithese zu Pakulas Die Unbestechlichen.

Read More

Das Spin-off zu Die Unbestechlichen: The Secret Man (2017)

Ob Bob Woodward und Carl Bernstein ohne ihn ebenfalls zu Legenden des investigativen Journalismus aufgestiegen wären? Über 30 Jahre blieb der wohl berühmteste Whistleblower im Verborgenen. Heute weiß man: Deep Throat war niemand Geringeres als FBI-Vize-Direktor Mark Felt. So wie Regisseur Peter Landesman den 2008 verstorbenen Geheimdienstler darstellt, ist die Enthüllung des Watergate-Skandals vor allem das Verdienst eines grauen Ritters, der seine Behörde verriet, um die freiheitlich-demokratischen Werte seiner Nation zu schützen. The Secret Man schaut sich wie ein Spin-off zu Alan J. Pakulas Die Unbestechlichen – ergänzend und widersprüchlich zugleich.

Read More

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén