journalistenfilme.de

So ticken Journalisten im Film.

Tag: Whistleblower

Katharine Gun in Official Secrets (2019): Punktsieg für die Wahrheit

Eine Frau stiert nervös auf einen Drucker. Niemand soll bemerken, welche sensiblen Dokumente sie vervielfältigt. Doch das Papier kraucht im Schneckentempo aus dem Schacht. Diesen Kick kann jeder nachvollziehen, wer schon mal ein paar Extra-Minuten im Büro zugebracht hat, um an verwaisten Kopierstationen den Groupon-Gutschein für Tante Ulla oder gar die Bewerbungsunterlagen für den nächsten potenziellen Arbeitgeber auszudrucken. Nur wiegt der Fall der Whistleblowerin Katharine Gun ungleich schwerer: Die britische Geheimdienstmitarbeiterin ließ im Jahre 2003 ein streng geheimes Memo an die Presse durchsickern, das die Integrität ihrer Regierung hinsichtlich der Legitimierung des bevorstehenden Irak-Feldzuges in Frage stellte. Der Spielfilm Official Secrets erzählt von der Tragweite ihrer Entscheidung.

Read More

Das Spin-off zu Die Unbestechlichen: The Secret Man (2017)

Ob Bob Woodward und Carl Bernstein ohne ihn ebenfalls zu Legenden des investigativen Journalismus aufgestiegen wären? Über 30 Jahre blieb der wohl berühmteste Whistleblower im Verborgenen. Heute weiß man: Deep Throat war niemand Geringeres als FBI-Vize-Direktor Mark Felt. So wie Regisseur Peter Landesman den 2008 verstorbenen Geheimdienstler darstellt, ist die Enthüllung des Watergate-Skandals vor allem das Verdienst eines grauen Ritters, der seine Behörde verriet, um die freiheitlich-demokratischen Werte seiner Nation zu schützen. The Secret Man schaut sich wie ein Spin-off zu Alan J. Pakulas Die Unbestechlichen – ergänzend und widersprüchlich zugleich.

Read More

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén