journalistenfilme.de

so ticken Journalisten im Film

Tag: Oscars

Endstation Sehnsucht: Die Verlegerin (2018)

Er ist der Guido Knopp Hollywoods. Wie kein Zweiter versteht es Regisseur Steven Spielberg, historische Stoffe zu dichter Spielfilm-Unterhaltung zu verweben. Die Verlegerin (im Original The Post) heißt seine neueste Fingerübung und bietet alles, was man von einer Spielberg’schen Geschichtsstunde erwarten darf: Packendes Drama, tolle Schauspielleistungen und etwas Wissen, das hängen bleibt. Diesmal nimmt sich der Filmemacher eine publizistische Sternstunde vor: die Veröffentlichung der so genannten Pentagon Papers durch amerikanische Zeitungen im Jahre 1971. Ihre Enthüllungen entlarvten die militärischen Verwicklungen der USA in Südostasien als eine Aneinanderreihung von Fehleinschätzungen und Machtmissbräuchen, gleichzeitig markierten sie den Aufbruch in eine goldene Ära des investigativen Journalismus. Eigentlich das perfekte Setting für einen Journalistenfilm. Das Problem: Als oscar-nominiertes „Prequel“ (Andreas Busche, tagesspiegel) zu Alan J. Pakulas Die Unbestechlichen vermag Die Verlegerin dem Genre kaum etwas neues hinzufügen.

Read More

Oft nominiert, selten prämiert: Journalistenfilme bei den Oscars

Sie war die Überraschung bei den Oscars 2016 – die Auszeichnung von Spotlight als Bester Film. Eine Branche überschlug sich vor Freude, hatte sie doch zuletzt wenig Grund zum Jubeln. Auch für das Genre an sich war der Gewinn des gewichtigsten Goldjungen eine Sternstunde mit Seltenheitswert. Journalistenfilme werden oft nominiert, jedoch kaum prämiert. Zumindest von Seiten der Academy. Zur bevorstehenden 89. Verleihung führen wir mal Buch.

Read More

Manolo Bonillas Tipps für garantiert unsauberes Arbeiten: Cronicas (2004)

cronicas-monster-der-anden

Journalistenthriller aus Ecuador: Ein Kindermörder wütet im Andenstaat. Manolo Bonilla, Sensationsreporter aus Miami, wittert die  großen Gräuel- und Tränendrücker-Geschichten. Offiziell reist er an, um dem „Monster von Babahoya“ das Handwerk zu legen. In Wahrheit hat er sich vorgenommen, der unausstehlichste Journalist zu sein, den die Filmewelt je gesehen hat. Sollte es auf journalistenfilme.de mal eine Hall of Shame geben, dann ist Manolo Bonilla aus Cronicas ein Ehrenplatz sicher.

Read More

Zum Heimkinostart: Unser Spotlight-Gewinnspiel!

Ab sofort im Handel - und bei uns im Gewinnspiel: Spotlight auf DVD und BluRay!

Für viele ist er der beste Journalistenfilm seit Die Unbestechlichen – für die Academy ist er zumindest der beste Film der vergangenen Oscar-Saison: Ab heute ist Spotlight für’s Heimkino erhältlich.  Zur Feier des Tages lassen wir uns nicht lumpen: Journalistenfilme.de verlost zwei DVDs!

Read More

Spotlight-Cast bei den Medien-Nomaden

Unbenannt-2 Kopie

Oscar hin oder her: In den allermeisten Kinos ist das Spotlight inzwischen erloschen. Die Medien-Nomaden schalten es nochmal ein. Wie realistisch ist die Darstellung der journalistischen Arbeit? Wie kommt der Film bei Nicht-Journalisten an? Gemeinsam mit Steini und David sprach ich über die Stärken und die Probleme des Reporterdramas. 

Read More

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén