Francisco Boix ist es zu verdanken, dass die Welt von den unmenschlichen Verbrechen im Konzentrationslager Mauthausen erfuhr. Der Spanier rettete, gemeinsam mit weiteren mutigen Inhaftierten, mehr als 2.000 Fotos vor der Vernichtung durch die SS. Sie wurden zu wichtigen Beweisstücken, unter anderem in den Nürnberger Prozessen. Doch allen Verdiensten zum Trotz blieben Boix und seine Mitstreiter über Jahrzehnte hinweg unbesungene Helden. In den vergangenen Jahren erst erschienen ein Theaterstück und eine Graphic Novel. 2018 zog Netflix unter dem Titel Francisco Boix – Der Fotograf von Mauthausen mit einer filmischen Ehrerbietung nach.

Read More