journalistenfilme.de

So ticken Journalisten im Film.

Page 2 of 20

Integrität schlägt Liebesglück: Ein Herz und eine Krone (1953)

Die nervlich angeschlagene Thronfolgerin Ann bricht während eines Rom-Aufenthalts aus ihrem goldenen Käfig aus, ausgerechnet der amerikanische Journalist Joe Bradley gabelt die zerstreute Prinzessin auf. Die Schlagzeile ist gedanklich schon geschrieben, da verleben die beiden einen wundervollen Tag in der italienischen Hauptstadt. Ein Herz und eine Krone zählt zu den Klassikern des romantischen Genres.

Read More

Mehr als ein Journalistenfilm: Colectiv (Kollektiv – Korruption tötet, 2020)

„Wenn sich die Presse vor den Behörden verneigt, werden die Behörden die Menschen schlecht behandeln.“ Fast möchte man meinen, der Skandal hinter Colectiv sei zu verschwörerisch, um wahr zu sein. Dokumentarfilmer Alexander Nanau belehrt uns eines Besseren. Er zeichnet das Sittengemälde einer korrupten Politik, die Profit über Menschenleben stellt. Colectiv ist ein Film, der sprachlos und wütend macht.

Read More

Sieben empfehlenswerte Journalistenfilme für Kinder

Journalistenfilme für Kinder? Sind gar nicht so einfach zu finden. Wenn, dann sind Reporterfiguren häufig nur Sidekicks oder gar Witzfiguren. Aber es gibt sie: Filme für ein jüngeres Publikum, in denen der Journalismus eine Rolle spielt. In Kooperation mit dem Kinderfilmblog präsentieren wir eine kleine Auswahl.

Read More

journalistefilme.de – der Podcast #23: Journalismus in Kinderfilmen + Der große Muppet-Krimi

Journalismus in Kinderfilmen: Inwiefern sind Filme geeignet, journalistische Werte zu vermitteln? Gibt es Beispiele für Reporterfiguren mit Vorbildfunktion? Was erfahren unsere Jüngsten über die Presse allgemein? Mit Rochus Wolff vom Kinderfilmblog blicken wir auf ein Feld, das gerne bestellter sein dürfte. Als Hauptattraktion lassen wir die Puppen tanzen – mit Jim Hensons Der große Muppet-Krimi.

Read More

Schlechtes Vorbild Reality-TV: Showtime (2002)

Reality-TV à la Cops und Buddy Cop-Movies wie Lethal WeaponShowtime nimmt zwei Spielarten klischeebeladener Polizei-Darstellungen ins Visier, trifft aber keine von beiden so recht. Weshalb die Satire – trotz eines Staraufgebots – in der Mittelmäßigkeit versumpft. Das gibt uns die Gelegenheit, abzuschweifen und die Frage aufzuwerfen: Wie wirkt sich der mediale Zwang, Wirklichkeit vermeintlich authentisch abzubilden, auf den Journalismus aus?

Read More

journalistenfilme.de – der Podcast #22: Spotlight, CORRECTIV und investigativer Journalismus

Investigative Journalist*innen sind Einzelgänger*innen? Mit Jonathan Sachse vom Recherchezentrum CORRECTIV räumen wir mit einem beliebten Film-Klischee auf. Für die Beweisführung lotsen wir den bekanntesten Journalistenfilm der jüngeren Vergangenheit in den Zeugenstand: Spotlight. In einer neuen Folge von journalistenfilme.de – der Podcast.

Read More

Ohne Worte #7: Chaplin, der fiese Reporter in Making a Living (1914)

Wer hätte das gedacht? Bevor Charlie Chaplin den Tramp erschuf, liebäugelte die Stummfilm-Ikone mit dem Journalismus. Chaplins allererster Film ist nämlich eine Reporter-Klamotte. In Making a Living mimt er einen Bösewicht, der sich mit fremden Federn schmückt, um eine Anstellung in einer Zeitungsredaktion zu ergattern.

Read More

Alles für die Story: Die Sensationsjournalistin (1981) Megan Carter

„Was ist, wenn sich ein Mann als unschuldig erweist? Was schreibt die Zeitung dann?“ Auf diese Fragen von Mike Gallagher weiß Megan Carter keine Antworten. Die Journalistin hat den Spirituosenhändler als Verdächtigen in einem mutmaßlichen Mordfall geoutet. Zu Unrecht, wie sich herausstellt. Nicht nur das: Obendrein ist Carter von den Ermittlungsbehörden instrumentalisiert worden. Sydney Pollacks Die Sensationsreporterin (OT: Absence of Malice) ist ein Film über die Kehrseite des Enthüllungsjournalismus nach Watergate.

Read More

Richard Thornburg aus Stirb langsam 1 + 2 (1988/1990)

John McClane hat es wahrlich nicht leicht: Nicht nur, dass er sich mit schießwütigen Terroristen herumschlagen muss. Auch ein Journalist kommt ihm in die Quere. Und das gleich doppelt. In zwei Filmen führt der Betroffenheitsjournalismus des karrieregeilen Reporters Richard Thornburg in die Eskalation. Sehr zur Freude des Publikums. Yippie kay yay und frohe Weihnachten – mit Stirb langsam 1 & 2 aus journalistischer Perspektive.

Read More

journalistenfilme.de – der Podcast #21: BILD.Macht.Deutschland? (2020)

Keiner liest sie, trotzdem ist sie stets in aller Munde: Die BILD. Das dürfte in diesen Tagen nicht anders sein: Heute, am 18. Dezember, erscheint auf Amazon Prime Video die siebenteilige Doku-Serie BILD.Macht.Deutschland?. Versprochen werden exklusive Einblicke in den Alltag der Reporter*innen. Dobrila und Patrick durften die Serie vorab sehen. Welche Probleme sie hat, welche Lichtblicke es gibt – dazu mehr in einer neuen Episode von journalistenfilme.de – der Podcast.

Read More

Page 2 of 20

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén